Johanna Hamberger und Werner Käser beim „Glocknerkönig“ auf dem Podest
Platz 1 und 2 für die Rennradsportler vom RSV Dingolfing

 

Eines der spektakulärsten Radevents in Österreich ist das Glocknerkönig-Radrennen auf der Großglockner Hochalpenstraße. Bei diesem Rennen wird der höchste Berg Österreichs bezwungen, und der hat es in sich: Bei einer Streckenlänge von 27 km sind bei der Classic-Strecke ab Ortsmitte Bruck bis zum Ziel am „Fuschertörl“ bei Steigungen zwischen 10 und 12 Prozent insgesamt 1694 Höhenmeter zu bezwingen. Am Pfingstsonntag stellten sich über 2000 Starter aus 25 Nationen der Herausforderung, in den jeweiligen Altersklassen die Besten zu ermitteln. Die Teilnahme war ohne Lizenz möglich, so dass Hobbysportler, Amateure oder Profis uneingeschränkt teilnehmen durften.

 

Die RSV-Rennradsportlerin Johanna Hamberger ging in der Klasse „Classic Damen C-D6“ an den Start und finishte sensationell als Erste ihrer Gruppe in 2:24 Std. mit über 8 Minuten Vorsprung vor der zweitplatzierten Hildegard Maier-Salmen und der Dritten Bärbel Wessel. Werner Käser fuhr in der mit knapp 120 Startern großen Gruppe „Classic Herren C H6“ in 1:43 Std. (Schnitt 15,6 km/h) auf den 2. Platz und konnte ebenfalls wie Johanna Hamberger bei der großzügig gestalteten Siegerehrung im Musikpavillon der Gemeinde Bruck die verdiente Medaille und Urkunde auf dem Podest in Empfang nehmen.

 

Impressionen von der Siegerehrung

 

 

Ansprechpartner:

Josef Reiseck
Telefon 08731-74223
eMail: jocl.reiseck@t-online.de

 

 

Radsportverein Dingolfing:

Kiefernstrasse 3, 84152 Mengkofen

Zur Beitrittserklärung

 


Zweirad-Center Dingolfing

Brumather Str. 6884130 Dingolfing

www.zweirad-center.de